Das Blog des Instituts für philosophische und ästhetische Bildung der Alanus Hochschule

B.A. Philosophy Arts and Social Entrepreneurship, M.A. Philosophy of Social Innovation und Studium Generale

Lange Nacht des Grundeinkommens am Theater Basel

Die Schweiz ist das erste Land, welches über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens abstimmt. Der Vorschlag stößt unter Sozialisten und Kapitalisten, Liberalen und Konservativen, Unternehmern und Gewerkschaftern auf Widerstand – und auf Begeisterung. Die Abstimmung wird am 5. Juni stattfinden. Unter der Moderation von Daniel Binswanger diskutieren Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Kulturbranche während der Langen Nacht des Grundeinkommens über die wichtigsten Fragen einer revolutionären Idee. Neben Sascha Liebermann vom Institut für philosophische und ästhetische Bildung der Alanus Hochschule sind…

Prof. Sascha Liebermann im WDR 5 Funkhausgespräch

Unter der Moderation von Thomas Schaaf spricht Prof. Sascha Liebermann, Soziologe am Institut für philosophische und ästhetische Bildung der Alanus Hochschule mit Prof. Gerhard Bosch, Arbeits- und Wirtschaftssoziologe an der Universität Duisburg-Essen über das bedingungslose Grundeinkommen. Die Sendung „Sterntaler für alle – ohne Arbeit? Grundeinkommen als Wundermittel“ wird am 17. März von 20.05-21.00 Uhr im WDR 5 übertragen. Weitere Informationen zur Sendung: „Sterntaler für alle – ohne Arbeit? Grundeinkommen als Wundermittel“

Bedingungsloses Grundeinkommen – Podiumsdiskussion

Prof. Dr. Sascha Liebermann, Professor für Soziologie an der Alanus Hochschule und Leiter der Forschungsstelle „Bildung und gesellschaftlicher Wandel“ diskutiert zusammen mit Roland Blaschke, Netzwerkrat Grundeinkommen, Werner Rätz, Attac und Michael Fielsch, Initiative BGE-Lobby über das bedingungslose Grundeinkommen. Die Podiumsdiskussion wird veranstaltet von der Piratenfraktion NRW, Monika Pieper moderiert das Gespräch. Veranstaltungsdetails: 1. März 2016 Villa Horion Johannes Rau Platz 40213 Düsseldorf Einlass: 17:30 Uhr Beginn: 18:00 Uhr Ende: 20:30 Uhr mit anschließendem Get together im KIT, Mannesmannufer 1b

Lange Nacht des Grundeinkommens

Am 07.12.2015 von 18:00 – 01:00 findet im Foyer des Maxim Gorki Theaters in Berlin die „Lange Nacht des Grundeinkommens“ statt. Fürsprecher und Gegner des bedingungslosen Grundeinkommens bewegen die Fragen Wie wollen wir zukünftig zusammenleben? Was würden wir tun, wenn für unser Einkommen gesorgt wäre? Was trauen wir uns selbst zu und was den anderen? Unter der Konzeption von Daniel Häni und Philip Kovce werden Hans-Christian Ströbele, Adrienne Goehler, Ralph Boes, Susanne Wiest, Johannes Ponader, Regula Stämpfli, Sascha Liebermann, Verena…

Lesung und Kreuzverhör „Angeklagt! Das Grundeinkommen“

Unter der Moderation von Sascha Liebermann, Professor für Soziologie am Institut für philosophische und ästhetische Bildung findet am 29. Oktober eine Lesung und ein Kreuzverhör zum bedingungslosen Grundeinkommen statt: „Angeklagt! Das Grundeinkommen“ . Im Herbst 2016 stimmen die Schweizer über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens ab. Damit ist die Schweiz das erste Land, das diese Abstimmung durchführt. Befürworter und Gegner des bedingungslosen Grundeinkommens finden sich in allen Lagern – ob Kapitalisten oder Sozialisten, Liberale oder Konservative, Unternehmern oder Gewerkschafter –…

Bedingungsloses Grundeinkommen und direkte Demokratie

ein Aufsatz von Sascha Liebermann Während die Bürger in der Schweiz direkte Demokratie praktizieren und durch Volksabstimmungen wichtige Themen auf die Agenda setzen können, müssen die Bürger in Deutschland jenseits etablierter Wahlverfahren durch beharrliche Demonstrationen ihren Willen bekunden, wenn sie etwas verändern wollen. Neben den Unterschieden in den politischen Strukturen, unterscheiden sich Deutschland und die Schweiz auch in dem Umgang mit dem Begriff Solidarität. Wieso es wichtig ist sich mit dieser Thematik auseinanderzusetzen und was…

Interview mit Sascha Liebermann

Der Professor für Soziologie an der Alanus Hochschule und Leiter der Forschungsstelle „Bildung und gesellschaftlicher Wandel“, Sascha Liebermann, sprach in einem aufschlussreichen und interessanten Interview über Aufgaben und Ziele der Forschungsstelle und gibt einen tieferen Einblick in seinen Forschungsschwerpunkt „Das bedingungslose Grundeinkommen“. Lesen Sie hier das komplette Interview mit Sascha Liebermann: bedingungsloses Grundeinkommen

Podiumsdiskussion zum bedingungslosen Grundeinkommen

Prof. Dr. Sascha Liebermann, Professor für Soziologie am Institut für philosophische und ästhetische Bildung und Mitbegründer der Initiative „Freiheit statt Vollbeschäftigung“, ist am 26.09.2015 Teilnehmer einer Diskussionsrunde zum bedingungslosen Grundeinkommen. Unter der Moderation von Jens Tönnesmann, Wirtschaftsredakteur bei Die ZEIT, diskutieren neben Prof. Dr. Liebermann Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Professor für Politikwissenschaft an der Universität zu Köln, Felix Coeln, Vertreter der Kölner Initiative für bedingungloses Grundeinkommen und Dr. Steffen Roth, Geschäftsführer des Instituts für Wirtschaftspolitik an…

Bedingungsloses Grundeinkommen – Symposium an der Alanus Hochschule

Am 10. und 11. September findet das Symposium „Bedingungsloses Grundeinkommen“ am Institut für Philosophische und Ästhetische Bildung an der Alanus Hochschule statt. Das Symposium soll als Forum zur Diskussion und Entwicklung von Forschungsfragen rund um das Bedingungslose Grundeinkommen dienen. Es will dazu beitragen, die vielfältigen, häufig übersehenen Zusammenhänge, in denen das Bedingungslose Grundeinkommen ebenso zu sehen ist, deutlich zu machen. Darüber hinaus wird es darum gehen, angesichts unverhältnismäßig großer Erwartungen an wissenschaftliche Expertise, zu erwägen, welchen Beitrag Wissenschaft überhaupt zur Auslotung von Auswirkungen eines Grundeinkommens…