Das Blog des Instituts für philosophische und ästhetische Bildung der Alanus Hochschule

B.A. Philosophy Arts and Social Entrepreneurship, M.A. Philosophy of Social Innovation und Studium Generale

Absolventen der Alanus Hochschule erhalten Gründerstipendium

Zwei Absolventen der Alanus Hochschule werden ab sofort mit dem EXIST-Gründerstipendium gefördert.
Die BWL-Absolventen Milan Wolfs und Sebastian Schulz entwickeln gemeinsam mit dem Wirtschaftsinformatiker Nico Becker das erste ganzheitlich nachhaltige Bonusprogramm „Wertewandel“, bei dem nachhaltiges Konsumverhalten belohnt wird. Neben dem Aspekt, dass mit jedem Einkauf bei ausgesuchten Partnerunternehmen Punkte gesammelt werden, die für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen eingelöst oder in Spenden umgewandelt werden können, geht es den Jungunternehmern auch darum, dass Nutzer auf diesem Wege ein Bewusstsein für Themen der Nachhaltigkeit entwickeln und ihnen außerdem Wissen darüber vermittelt wird.

Milan Wolfs und Sebastian Schulz und Nico Becker werden nun mit dem EXIST-Gründerstipendium in Höhe von 123.500 Euro gefördert. Das EXIST-Gründerstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, das durch den Europäischen Sozialfonds kofinanziert wird.

Das Institut für ästhetische und philosophische Bildung begleitet das Projekt „Wertewandel“:
Im Rahmen des Stipendiums ist es hier angesiedelt und wird von Rektor und Institutsleiter Marcelo da Veiga leitend unterstützt. „Das Gründerstipendium passt ausgezeichnet in das Profil des Instituts, junge Menschen auf der Grundlage kultur- und sozialwissenschaftlicher Kompetenzen eine neue Sichtweise für die Tätigkeit in sozialen Feldern und in der Wirtschaft zu ermöglichen“, so da Veiga.

Weitere Informationen zum Gründerstipendium und zu „Wertewandel“ lesen Sie in der Pressemitteilung hier:
Gründerstipendium für nachhaltiges Bonusprogramm